Kategorien

Vanessa Licht

Rasende Reporterin

Daniel Merano: „Wir halten durch“

Die aktuelle Situation zwingt Kunst und Kultur in die Knie. Um der Szene eine Plattform zu geben, bittet die rasende Reporterin Vanessa Licht DJs, Clubchefs und viele weitere zum Interview unter dem Motto „Wir halten durch“. Heute kommt Daniel Merano zu Wort.

Daniel Merano ist seit dem 19. Lebensjahr im DJ Geschäft tätig und zählt zu den engagierten Szene-DJs des Landes. Man kennt ihn von diversen Veranstaltungen wie X-JAM, dem Surf Worldcup, dem Donauinselfest oder durch die Radioshows clubland xxl und kronehit Club, bei denen er für Stimmung gesorgt hat.

(c) Marc Hiedl

Wie frustrierend ist die aktuelle Situation?
Zu Beginn der Pandemie natürlich sehr frustrierend. Alles, was du dir in den letzten Jahren aufgebaut hast, war plötzlich weg.

Das Thema des Interviews lautet „Wir halten durch“ – WIE hältst
du durch?

Ich habe dann nach einer kleineren Ruhephase (die man einfach braucht, um wieder zu sich zu finden) überlegt, welche Möglichkeiten es noch gibt. Ich habe mich dann mit meinem Produzentenkumpel Dino Mileta ins Studio gesetzt und angefangen, neue Musik zu machen. Aus dieser Motivation entstanden dann weitere tolle Projekte, an denen ich mitwirken durfte wie zum Beispiel Born2Beach. Am 30.1. startet mein erstes großes Projekt, die Charity Clubnight powered by kronehit im Empire St. Martin. Eine sechsteilige Eventreihe, in der wir die besten DJs und Künstler des Landes haben, um möglichst viel Spendengeld zu erreichen.

Rechnest du damit, eines Tages wieder aufzulegen oder müssen die
Fans bangen, dass du deine Karriere an den Nagel hängst?

Es gab trotz Corona für mich genügend Möglichkeiten, um aufzulegen, also Sorgen muss sich um mich keiner machen, ich bin ein Kämpfer 🙂

Wie hältst du dich aktuell über Wasser?
Mit dem Produzieren und dem Planen meines Events, der Charity Clubnight. Meine neue Single „Lifeline“ ist auch jetzt herausgekommen.

Wie lange ist die aktuelle Situation für dich noch tragbar?
Ich denke, jeder möchte wieder in sein aktuelles Leben zurück (mich eingeschlossen). Lass es mich gerne mal so formulieren. Ich arbeite aktuell auf den Moment hin, wenn alles wieder vorbei ist und bereite mich bereits seit März darauf vor, um dann wieder voll da zu sein 🙂

Wie schlimm sieht es finanziell aus?
Natürlich fehlen dir dann die Booking-Einnahmen und das tut schon etwas weh, in meinem Fall hat mich der Staat aber zumindest so weit unterstützt, dass ich über die Runden komme. Mein Ziel ist es (sobald das alles vorbei ist), schnellstmöglich wieder auf das Level zu kommen, dass ich keine Hilfen benötige.

Könntest du dir vorstellen, in der jetzigen Situation eine Lösung zu finden, wie du unter Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen auflegen könntest?
So eine Lösung gibt es ja bereits vonseiten der Gastronomie, wo alles genau durchgetaktet ist. Natürlich wären das einige Einschränkungen, aber ein kleiner Schritt zurück in die Normalität.

Trittst du bei online Stream-Events auf? Wie empfindest du solche Events?
Live Streams finde ich stark, unser Job als DJ ist es ja, Leute zu entertainen, somit kann man ihnen ein wenig Unterhaltung nach Hause bringen.
Ich bin dieses Jahr bereits bei einigen Live-Streams aufgetreten, aber mein persönliches Highlight wird die Charity Clubnight. Da steckt bereits sehr viel Arbeit drin 🙂

Produzierst du selbst Songs, um in dieser Zeit aktiv zu bleiben?
Das ist, denke ich, ein sehr wichtiger Punkt, der einem weiterhilft, wenn das Auflegen schon nicht klappt. Man muss seinen Leuten und Fans zeigen, dass man weiterhin aktiv ist und lebt. Letztes Jahr konnte ich mit meiner Single „Last Chance“, meinen Remixes zu Dino & Rocker „Are you ready for love“ und Eric Papilayas Song „Glashaus“ schon mal vorlegen.
Meine aktuelle Single „Lifeline“ ist am 22. Jänner 2021 erschienen.

Wenn du nächstes Wochenende wieder auflegen dürftest, wo würde
man dich finden?

Wenn wir davon ausgehen, dass die Pandemie zu dem Zeitpunkt zu Ende wäre, dann definitiv X-Jam oder Donauinselfest

Was sind deine Hoffnungen für die Zukunft?
Ich wünsche mir, dass alle gesund bleiben und wir bald wieder gemeinsam feiern können.

Möchtest du deinen Fans noch etwas sagen?
Haltet noch ein wenig durch 🙂

Unterstützen wir die Szene! Zu den Kanälen von Daniel Merano geht es hier:

https://daniel-merano.at/

Jänner 2021, Vanessa Licht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

%d Bloggern gefällt das: