Vanessa Licht

Rasende Reporterin

Feuerdorf am Wiener Donaukanal ist zurück

Ab 14. Oktober 2022 kehrt das beliebte Feuerdorf zurück an den Donaukanal. Wer lieber einheizt als Heizkosten zu bezahlen, profitiert jetzt vom Frühbucher-Rabatt.

Schon bald geht es am Wiener Donaukanal wieder heiß her: Die gemütlichen Mini-Chalets des Feuerdorfs kehren zurück und sorgen in der bereits siebten Saison für wohlige Wärme, entspannte Stunden, kulinarischen Genuss und eine kleine Auszeit im rustikalen Ambiente. Am offenen Feuer können Grillmeister Freunde, Familie oder Kollegen auch in der kalten Jahreszeit verwöhnen und ihr Können auf den glühenden Kohlen unter Beweis stellen. Jeweils bis zu zwölf Gäste finden in einer Grillhütte Platz. Auf Wunsch können auch bis zu drei Hütten miteinander verbunden werden, in denen es sich 36 Grillfans gemütlich machen.

„Wir freuen uns auf ein verflixt gutes siebtes Jahr, in dem wir noch mehr kulinarische Auswahl für gemütliche Abende und schöne Feiern im Feuerdorf servieren. Rund um den Grill zusammenzurücken und eine kleine Auszeit mit lieben Menschen zu genießen, tut uns allen gut. Ab 14. Oktober 2022 bieten wir wieder Wohlfühlatmosphäre für unbeschwerte Momente im Feuerdorf“, so Feuerdorf-Geschäftsführer Patrick Nebois.

Regionaler Genuss für jeden Geschmack
Geschmacklich bleiben keine Wünsche offen. Die neun Menüs bringen für alle Vorlieben das perfekte Essen auf den Grill. Unter anderem können sich Gäste das traditionell wienerisch inspirierte „Vindobona“ (25 Euro), „Triest“ mit Meeresfrüchten (75 Euro), „New York“ (89 Euro) mit Hochrippe vom Rind und Tomahawk Steak, „Balkan Grill“ (49 Euro) mit würziger Kobasica und Cevapcici oder „Veggie“ (40 Euro) mit Chili sin Carne und Porto Bello schmecken lassen. So international die Namen der Grillthemen anmuten: Auf den Rost kommen regionale Bio-Produkte. Die Wurstware und der beliebte Gruß aus der Küche stammen von der Wiener Fleischerei Radatz und das Fleisch kommt direkt aus dem Kamptal von der Fleischerei Höllerschmid. Brot und Gebäck werden exklusiv von Joseph bezogen, die nach eigenem Geheimrezept bereitgestellten Grill-Saucen kommen von der kleinen Manufaktur CapSup aus Purbach, den Kaffee serviert Julius Meinl und für das Prickeln am Gaumen sorgt die Sektkellerei Schlumberger.

(c) Oreste-Schaller

Wer sich nicht nur indoor eine besondere Zeit machen will, sondern auch gerne an der frischen Luft ist, findet mit den beiden Eisstockbahnen winterliches Outdoor-Vergnügen mit der passenden Verköstigung. Im Paket mit der Eisstockbahn gibt es gleich ein erfrischendes Fass Gösser Bier oder wärmenden und frisch zubereiteten Punsch.

Einheizen statt Geld verheizen: Jetzt Rabatte und Vorteile sichern
Jeden Sonntag ist im Feuerdorf Familiensonntag. Damit sich der Tag mit seinen Lieben noch schöner genießen lässt, fällt an den Sonntagen keine Hüttenmiete an.
Zu Saisonbeginn gibt es ein besonderes Geschenk für alle Grillfans, die sich im Zeitraum von 14. Oktober bis 15. November 2022 ein gemütliches Mini-Chalet mit dem Rabattcode „FDORFLER“ auf feuerdorf.at buchen. Sie bekommen ein Kilogramm dry aged Tomahawk Steak und eine Flasche Sekt von Schlumberger als Welcome Drink kostenlos zum Grillvergnügen dazu.

Die charmanten Grillhütten können für mindestens acht und maximal zwölf Personen gebucht werden. Die Hüttenmiete beträgt 120 Euro für einen Abend. Neun unterschiedliche Grillmenüs ab 25 Euro pro Person können nach individuellen Vorlieben bestellt werden. Die Getränke werden nach Verbrauch verrechnet.

September 2022

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: