Kategorien

Vanessa Licht

Rasende Reporterin

Kulturfestival: Sommer Rhapsodie im Gartenpalais Liechtenstein

Alle Eventtipps unter Vorbehalt: Auch in diesem Sommer bietet das GARTENPALAIS Liechtenstein musikalischer Vielstimmigkeit, pointierter Unterhaltung und literarischen Klassikern eine Bühne: Bei der zweiten Ausgabe des Festivals »Sommer Rhapsodie im Garten« kann man sich von 19. Juli bis 18. August 2021 auf Veranstaltungen u. a. mit Philipp Hochmair, Alfred Dorfer, Count Basic, Simone Kopmajer, Stefan Vladar und der Gesangskapelle Hermann freuen. Der Kartenverkauf startet am 15. März.

Alfred Dorfer © Peter Rigaud, Stefan Vladar © Marco Borggreve, Gesangskapelle Hermann © Alexander Gotter

»Mit der ‚Sommer Rhapsodie‘ konnten wir im vergangenen Jahr ein Herzensprojekt verwirklichen. Der Erfolg dieser neuen Veranstaltungsreihe und die Begeisterung unseres Publikums haben uns bestärkt, dieses einzigartige Projekt fortzuführen. Das Areal des GARTENPALAIS erfährt durch das Festival somit noch mehr Belebung. Allen voran freut es uns aber vor allem sehr, in dieser herausfordernden Zeit Kultur zu unterstützen und zu ermöglichen«, betont S.D. Prinz Constantin von und zu Liechtenstein.

Vor der Kulisse des sommerlichen Gartens wird im Juli und August bei zeitgenössischen und klassischen Konzerten, Lesungen und Kabarettabenden ein umfang- wie abwechslungsreiches Programm geboten: Intensiv und mitreißend präsentiert Philipp Hochmair Adalbert Stifters Novelle »Der Hagestolz«, zu der die Österreichischen Salonisten mit Musik von Anton Bruckner den einzig möglichen Soundtrack arrangieren. Die international gefeierte Jazzsängerin Simone Kopmajer stellt ihr feines Timbre und ihren coolen Swing auch mit dem aktuellen Jazz-Bossa Nova-Album »My Wonderland« unter Beweis. Alfred Dorfer berichtet in seinem Solo »und…« gewohnt virtuos und scharfzüngig von Alltagsphänomenen, Zeitgeisterscheinungen und politischen Tatsachen. Der gebürtige Wiener Ausnahmepianist Stefan Vladar ist mit Johann Sebastian Bachs »Goldberg Variationen« zu erleben, ein Höhepunkt barocker Variationskunst. Die Gesangskapelle Hermann, die wohl leidenschaftlichste A cappella-Boygroup, begibt sich mit »Alles Tango« auf eine abenteuerliche Reise der großen Gefühle. Und mit Count Basic ist eine der international angesehensten österreichischen Bands zu Gast, die mit ihrer tanzbaren Botschaft »Jazz in the House« die »Sommer Rhapsodie im Garten« beschließt. 

Das gesamte Programm wird am 15. März 2021 unter www.sommerrhapsodie.at bekanntgegeben.

Sommer Rhapsodie im Garten (19. Juli — 18. August 2021)
GARTENPALAIS Liechtenstein, Fürstengasse 1, 1090 Wien

Februar 2021, Vanessa Licht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

%d Bloggern gefällt das: