Kategorien

Vanessa Licht

Rasende Reporterin

„Me Time“: Produkttipps für Entspannung im Home-Spa

Die aktuelle Lage stresst vor allem psychisch. Damit erwacht zugleich der Wunsch nach ein wenig mehr Wellness und #MeTime. Für erholsame Entspannungsmomente muss man – und kann man momentan auch nicht – nicht erst weit fahren. Denn mit einigen simplen Beauty-Ritualen verwandelt man die eigenen vier Wände in ein wunderbares Home Spa.

*enthält unbezahlte Werbung

Sich Zeit nehmen
Nicht nur der Körper freut sich über eine Auszeit, sondern auch der Geist. Einer der zuverlässigsten Schönmacher ist es, sich Pausen zu gönnen, um abschalten zu können und sich vom Stress des Alltags zu lösen. Am besten blockt man sich als wöchentlichen Fixpunkt im Kalender einen Abend für ein Date mit sich selbst. Auf diese Weise hat man wiederkehrende Erholungsmomente und kann sich selbst in stressigen Zeiten Ruhe gönnen.

© Unsplash / Bruce Mars

Körper verwöhnen wie Pretty Woman
Doch wie füllt man die neu gewonnene #MeTime? Ein Home Spa eignet sich hier besonders gut, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Neben einer kleinen Auszeit mit Meditation und Yoga macht man es sich für ein erholsames Beauty-Erlebnis am Besten im Badezimmer gemütlich. Eine sanfte Beleuchtung, Duftkerzen und schöne Pflänzchen machen den Raum wohnlich. Wer wie Julia Roberts in „Pretty Woman“ entspannen möchte, braucht keine luxuriöse Wellnessoase. Es reicht bereits, sich anstelle der täglichen Express-Dusche zur Abwechslung dafür genüsslich Zeit zu nehmen. Denn die Wärme des Wassers löst Verspannungen und lockert die Muskeln. Blumenaromen und cremige Dusch- und Badtexturen sorgen zudem für wohltuende Entspannung. Die pflegende Duschcreme Fa Divine Moments verzaubert mit seinem verführerischen Kamelien-Duft die Sinne und hinterlässt ein angenehmes und sanftes Hautgefühl.


Vielleicht gibt man dem inneren Kind in sich selbst wieder mehr Freiraum und probiert auch etwas Neues, wie zum Beispiel die In-Shower-Maske Glow von Diadermine. Die Dampf-aktivierte Maske zaubert mit Meerespflanzen in nur 60 Sekunden eine strahlende Haut und deutlich mehr Glow.

Viel Feuchtigkeit für Haut und Haare
Bereits Kleopatra wusste, dass Haut und Haare viel Feuchtigkeit benötigen, und führte ihre rigorosen Beautyrituale sogar täglich durch. Nicht jeder hat so viel Zeit, aber genügt bereits ein wenig Pflege in regelmäßigen Abständen, um wahre Wunder zu bewirken. Haare freuen sich, neben Shampoo und Conditioner auch mit einer nährstoffreichen Kur und einem Serum verwöhnt zu werden. Strapaziertes und gesplisstes Haar verlangt besonders viel Pflege. Abhilfe verschaffen tiefenwirksame Beautyprodukte, die langanhaltende Effekte bewirken, wie z. B. die neue Gliss Kur Anti-Spliss Wunder Serie mit Traubenkernöl und Ion Komplex Technologie. Die neue Technologie wirkt wie ein Reißverschluss fürs Haar – sie repariert und versiegelt Spliss langanhaltend. Für eine besondere Pflegewirkung wickelt man die Haare in ein Handtuch und lässt die Kur etwas länger einwirken. Nicht nur verstärkt die Wärme den Pflegeeffekt, mehr noch hat man nebenbei ausreichend Zeit für sein Lieblingsbuch und eine Tasse Tee.

Den Körper verwöhnt man mit einer kräftigen Portion Feuchtigkeit. Rosenessenzen eigenen sich hierbei ganz hervorragend, denn sie stimulieren nicht nur die Sinne, sondern sind zudem für ihre beruhigende und entzündungshemmende Wirkung bekannt. Tipp: Die verwöhnende Pflegeserie Barnängen Oil Intense mit Wildrosenöl und 7 % schützender Cold Cream bettet den Körper im wahrsten Sinne des Wortes auf Rosen. Die Pflege ist reichhaltig und versorgt selbst trockenste Stellen mit ausreichend Feuchtigkeit.

April 2021, Vanessa Licht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

%d Bloggern gefällt das: