Kategorien

Vanessa Licht

Rasende Reporterin

D-Bar im The Ritz-Carlton, Vienna: Zusammenarbeit mit Weltmuseum Wien

In enger Zusammenarbeit mit dem Weltmuseum Wien transformiert die vielfach ausgezeichnete Bar-Managerin Katharina Schwaller aus dem The Ritz-Carlton, Vienna den Dialog über kulturelle Vielfalt in ein erlebbares Bar-Konzept. Neue Cocktails sollen hoffentlich schon bald die Besucher locken.

*Die geplanten Öffnungszeiten können von den hier angeführten abweichen und richten sich nach dem aktuellen Stand der gesetzlichen Bestimmungen. Die geltenden Öffnungszeiten können auf der Website abgerufen werden.

Fotograf: Marko Zlousic

Vorfreude ist die schönste Freude
Die Sonderausstellung zur Kunst und Kultur der Azteken im Weltmuseum Wien markiert den Auftakt der gemeinsamen Reise um den Globus und quer durch die Zeit. Eine Verlängerung der Sonderausstellung im Weltmuseum Wien ist bis Juni 2021 geplant. Die neue Bar-Karte in Form eines Reisetagebuchs führt die Besucher der D-bar täglich von 18:00 Uhr bis 01:00 Uhr* mit zwölf anspruchsvollen Cocktail-Neukreationen durch eine spannende Expedition in die Welt der Azteken. Das allumfassende Motto der D-bar rund um den Leitgedanken „Discovery“ wurde während der Schließung durch ein dezentes Redesign neu belebt. Das Weltmuseum Wien ist ein Ort, der sich der Erörterung unterschiedlichster Kulturen der Welt verschrieben hat. Die große Vielfalt an wertvollen Dokumenten und ethnologischen Zeitzeugnissen machen das Museum zu einem idealen Reisebegleiter für zukünftige Cocktail-Expeditionen der D-bar. Die renommierte Bar-Managerin Katharina Schwaller und ihr Team haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Begegnung mit fremden Kulturen sowie deren Vergangenheit in eine anspruchsvolle Bar-Erfahrung einzubetten. Das umfassende Repertoire des Weltmuseum Wien dient den Mixologen der D-bar als metaphorisches Archiv für eine inspirierende Reise in die Weltgeschichte.

„Ein Bar-Besuch hat oft mehr mit einer Reise gemein, als man denkt“, so Katharina Schwaller. „Sobald man über die Türschwelle einer guten Bar tritt, findet man sich in einer weltoffenen Umgebung wieder. Nicht ohne Grund sind Bars seit jeher als kosmopolitischer Treffpunkt bekannt. Diejenigen, die sich dabei komplett der Erfahrung hingeben, erwartet ein Schlüssel zu einem besonderen Microadventure“.

Der englische Begriff „Microadventure“ hält in den vergangenen Jahren Einzug in den deutschen Sprachgebrauch und steht für die Sehnsucht nach kleinen Ausflüchten aus dem Alltag. Angelehnt an diesen Trend widmet sich die D-bar mit dem Weltmuseum Wien der Kreation von Mikroabenteuern und laden beim Auftakt der Kooperation zu einer gemeinsamen Entdeckungsreise in das Land der Azteken ein.

DIE AZTEKEN IN DER D-BAR
Die Sonderausstellung Azteken wurde vom Linden-Museum Stuttgart in Kooperation mit dem Nationaal Museum van Wereldculturen in den Niederlanden und dem Instituto Nacional de Antropología e Historia (INAH) in Mexiko konzipiert. Sie bietet aktuell erstmals die Möglichkeit, die Kunst und Kultur der Azteken in ihrem gesamtkulturellen Kontext kennenzulernen. Aufbauend auf die museale Erfahrung, erlebt man im Frühjahr 2021 in der D-bar eine kulinarische Perspektive der Hochkultur. Im Mittelpunkt steht dabei die Spurensuche nach altertümlichen Verfahren und Ritualen, die mit der Zeit Ihren Weg in die Gegenwart gefunden haben. Daraus resultierend wurde das reiche Erbe der Azteken-Ära in der D-bar mit zwölf anspruchsvollen Cocktail-Neukreationen erlebbar gemacht. Ein Reisetagebuch als Cocktail-Karte führt die Gäste der Bar durch eine Azteken-Expedition, die umfassende Informationen und Erlebnisse rund um das Reich der Azteken bietet.

ÜBER DIE D-BAR
Den aufregendsten Cocktails der Stadt gebührt in der D-bar eine besondere Bühne. Raffinierte Mixes mit Geschichte, inspirierende Zeremonien und edle Spirituosen haben die klassische Cocktailbar mit Blick auf die Wiener Ringstraße mehrfach zur besten Hotelbar des Landes werden lassen. In den Farben rot und schwarz gehalten, ist die Bar ein kosmopolitischer Treffpunkt im Herzen der Stadt. Das Programm der D-bar wird regelmäßig um thematische Entdeckungsreisen erweitert, die auf das namensgebende Motto „Discovery“ zurückführen. Geleitet wird die D-bar seit September 2019 von der innovativen Bar-Managerin Katharina Schwalle. Mit besonderem Augenmerk auf Molekulare-Trends hat sich die leidenschaftliche Mixologin eine unverkennbare Handschrift erarbeitet, die 2019 mit dem Titel „Falstaff Barfrau des Jahres“ prämiert wurde und zum Sieg bei „Mix it like a woman“ führte.

WEITERE INFORMATIONEN ZUR AUSSTELLUNG: 
https://www.weltmuseumwien.at/ausstellungen/azteken/

April 2021, Vanessa Licht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

%d Bloggern gefällt das: