Kategorien

Vanessa Licht

Rasende Reporterin

Simon Fanta veröffentlicht dritte Single „Ready to Go“

Am 25. Juni veröffentlicht Simon Fanta unter dem Titel „Ready to Go“ seine dritte Single. Es ist ein „Dance“-Song mit „Alternative“-Einflüssen. Die rasende Reporterin hat mit Simon gesprochen.

Simon Fanta könnte eine der großen Entdeckungen 2021 werden, wenn endlich das Party- und Tanzzeitalter wiederkehrt. Fokussiert auf energiereiche und erfrischende Party- und Club-Musik, die den Hörer in den Bann zieht, ist sein Stil mehr als Effekthascherei, die hier die Qualität ausmacht. Die bisherigen Release „Hey Boy“ und „Mountain Top“ haben für einen Newcomer bereits großes Aufsehen erregt. Die „SwipeYourBoy“ Challenge, inspiriert durch das Musik-Video „Hey Boy“, wurde vor allem auf Tik-Tok in Deutschland groß und die nachfolgende Single „Mountain Top“ ließ den letzten Herbst schön ausklingen.

„Ich glaube, die Welt ist bereit, um durchzustarten“, lacht Simon Fanta auf die Frage, wie es zu seinem neuesten Song kam. „Den Text haben meine Ex-Freundin, ein Kollege aus den USA und ich gemeinsam geschrieben. Ich bin schon gespannt, wie der Stil bei den Hörern ankommen wird.“

(c) Oday Aubaidy

Das Lied startet mit einer Variation des Refrains, ein kurzes Intro, das ordentlich Tempo vorlegt. Gleich darauf folgt eine weniger energiereiche erste Strophe, um den Hörer einzufangen. Das generelle Thema der Strophe wird vorgestellt: Take your chances, be ready when it’s time. Danach entlädt sich das Ende des ersten Verses in einem „Instrumental Hook“ mit voller Energie.  Die darauf folgende zweite Strophe ist energetischer als die erste. Sie explodiert anschließend im zweiten Refrain, der diesmal auch gesungen wird. Hier wird dann auch die Hook-Melodie vorgestellt, eingängig  aber nicht wiederholend, was den Text angeht. Am 25. Juni releast Simon „Ready to Go“ auf all seinen Plattformen (Links findet ihr unten).

Simon Fanta ist auch der Künstler hinter „Eigenmarke“, die mit „Raus aus Wien“ oder „Meine Stadt“ schon mal für ein bisschen mehr Aufmerksamkeit gesorgt hat – sowie der Komponist und Musiker hinter „Elias Emilio“, dessen Klaviermusik gerne zur Entspannung und zum Schlaf anregt. Ursprünglich Pianist und Sänger in einer Cover-Band war der Künstler auch ein Jahr in den USA, um dort gemeinsam mit anderen Produzenten zu arbeiten und über das Musikgeschäft und die Mentalität am anderen Kontinent zu lernen. Für seine Songs arbeitet er oft mit anderen Sängern und Musikern aus den USA zusammen, nimmt aber auch seinen eigenen Gesang auf.

https://www.youtube.com/simonfanta
https://www.instagram.com/simonfantamusic/
https://www.facebook.com/simonfantamusic/

Juni 2021, Vanessa Licht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

%d Bloggern gefällt das: