Kategorien

Vanessa Licht

Rasende Reporterin

„Size Zero“: Adriana thematisiert Bodypositivity

Adriana sorgt für einen Paukenschlag! Mit ihrer neuen Single „Size Zero“ will sie ein Zeichen gegen Kommentare wie diese setzen: „Die hat aber dicke Oberschenkel“, „Willst du nicht mal abnehmen?“ oder „Was will der denn mit der Dicken?“ Die rasende Reporterin bat sie zum Interview.

(c) Anja König – Adlmann Promotion/ Management

Adriana will mit ihrem neuen Song all jenen Mut machen, die bereits selbst Bodyshaming am eigenen Leib erfahren mussten und im Allgemeinen zu mehr „Bodypositivity“ aufrufen – vor allem im oftmals viel zu hasserfüllten und oberflächlichen Netz.

„Ich hab nicht 90-60-90, doch, dass ich für mich optimal bin, hast du nicht gecheckt“

Bereits während ihrer Teilnahme bei „Bauer sucht Frau“ im letzten Jahr musste sich Adriana, damals noch unter ihrem bürgerlichen Namen Petra, viele böse Kommentare zu ihren Kurven gefallen lassen. Trotz allem zeigte sich die 30-jährige Villacherin stets selbstbewusst. Das war allerdings nicht immer so! Früher verunsicherten sie negative Kommentare zu ihrer Figur, heute steht sie zu ihren heißen Kurven.

„Ich leb mein Leben und das ist genug!“

„Niemand hat das Recht, über meinen Körper zu urteilen. Es ist mein Zuhause und ich muss mich selbst lieben können“, ist sich Adriana sicher. Genau darum geht es nämlich. Selbstliebe! Den eigenen Körper so zu nehmen, wie er ist – mit allen geglaubten Fehlern und Macken.

„Ich stehe absolut zu meiner Figur, sehe aber immer wieder, wie sich Frauen von negativen Kommentaren – ganz gleich wie ich noch vor ein paar Jahren – verunsichern lassen und glauben, weniger wert oder weniger liebenswert zu sein. Mädels, es ist Sommer! Also rein in die Badesachen und raus an den Pool! Ihr seid schön, wie ihr seid!“, so Adriana!

Rasende Reporterin: Was hat dich dazu gebracht, den Song Size Zero herauszubringen?
Adriana: Ich habe mich lange Zeit zurückgehalten, wollte aber immer ein Zeichen setzen! Und dies ist mir heuer gelungen, indem ich es gewagt habe, den Schritt zu gehen und zu polarisieren – egal in welche Richtung es geht! Die Zeiten, um einem unrealistischen Schönheitsideal nachzueifern, sind vorbei! Jeder ist schön, wie er ist, egal ob zu dünn oder zu dick! Niemand muss 90-60-90 haben, um perfekt zu sein! Bodypositivity und vor allem Personality sollte mit diesem Song vermittelt werden!

Rasende Reporterin: Wie ist dein persönlicher Umgang und deine Erlebnisse falls du diese teilen willst – zum Thema Size Zero?
Adriana: Ich war schon immer etwas pummeliger, es fing schon in meiner Jugend mit Mobbing an! „Die ist zu dick“ … „hat einen zu großen Busen“ und so weiter! Dann immer diese Aussage: „du wärst doch so hübsch mit 20 Kilo weniger“ Ich muss zugeben, diese Zeiten haben mich sehr geprägt! Umso stärker stehe ich jetzt da! Weil ich gelernt habe, dass man sowieso nicht jedem gefallen kann oder wird.. egal ob dünn oder dick! Selbstliebe und Liebe zum Leben selbst ist das A und O!

Rasende Reporterin: We love Curves! Wie ist das Feedback deiner Fans zu deinem neuen Song?
Adriana: We love curves!! … wird immer mehr zum Thema!
Und ich freu mich sehr, dass dieses Thema bei Frauen und MÄNNERN sehr stark vertreten ist und gut ankommt! Und ganz besonders stolz bin ich auf meine Message mit dem Song, weil ein Statement in diese Richtung gab es in der Schlagerbranche noch nie! Bye bye Scheinwelt! Hello Reality!

Juni 2021, Vanessa Licht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

%d Bloggern gefällt das: