Vanessa Licht

Rasende Reporterin

Erster Wiener Club schließt wegen steigender Infektionszahlen

Gerade erst feierlich eröffnet, zieht der beliebte Club – die Babenberger Passage in der Wiener Innenstadt – bereits Konsequenzen wegen der steigenden Infektionszahlen. Heute wurde via Social Media verkündet, dass der Clubbetrieb bis auf Weiteres eingestellt wird.

„Aufgrund der hohen und weiterhin steigenden Infektionszahlen in Zusammenhang mit Corona/Covid-19 werden wir den Clubbetrieb bis auf Weiteres einstellen, um so auch einen kleinen Beitrag zum Wohl der Allgemeinheit zu leisten. Den Appell des Gesundheitsministers und der ExpertInnen, möglichst viele Kontakte zu vermeiden, nehmen wir in der jetzigen Situation sehr ernst. Zusätzlich tun wir dies zum Schutz unserer MitarbeiterInnen, die wir sehr schätzen und mit denen wir noch lange zusammenarbeiten möchten. Vor allem aber auch zum Schutz unserer Gäste, die uns sehr am Herzen liegen. Stehen wir Zueinander und Miteinander. Wir wünschen euch, dass ihr gesund bleibt und wir zusammen gut durch diese schweren Zeiten kommen. Wir freuen uns jetzt schon, wenn wir uns alle wieder unter sicheren Bedingungen sehen können. Euer Team der Babenberger Passage.“

Das wurde heute, am 17. November 2021, vom Club auf Social Media gepostet. Innerhalb von nicht einmal einer Stunde erhielt das Posting zahlreiche Reaktionen. Viele davon können die Entscheidung nachvollziehen und begrüßen diese. Ein weinendes Auge ist bei den Stammgästen allerdings sicher dabei, denn erst vor kurzem wurde die Wiedereröffnung des beliebten Clubs gefeiert. Ob dies nun der Anfang vom großen „Club-Schließen“ im Zuge eines möglicherweise kommenden, generellen Lockdowns ist?

November 2021, Vanessa Licht

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: