Vanessa Licht

Rasende Reporterin

Lost & Loved Places: Wien durch die Augen von Chip & Dale

„Wien, Wien, nur du allein“ komponierte einst Rudolf Sieczyński. Denn die Wien-Liebe ist eine eigene. Man muss auch nicht in Österreichs Bundeshauptstadt leben, um diese einfach zu lieben. Wien ist einfach vielfältig und hat für jeden ein unvergessliches Plätzchen parat. Die rasende Reporterin befragt Menschen aus Szene, Musik und Lifestyle, was sie an Wien schätzen. Heute: Chip & Dale.

Was ist euer absoluter Szene Hot Spot in Wien, wenn es um Bars geht?

In Wien gibt es unzählbar leiwande Hot-Spots; je nachdem, zu welcher Jahreszeit und auf welcher Seite der Donau man sich befindet. Wir bevorzugen meistens die schönere Seite der Donau *lachen* und Empfehlen den VCBC und die Sunken City im Sommer oder einen Besuch zur kälteren Jahreszeit im fityseven im 57. Stock des DC Tower.

Wenn ihr einem Touristen drei Clubs empfehlen müsstet, welche wären das und wieso?

Dale: Definitiv die Bettel Alm in der Innenstadt, denn egal welches Musikgenre man persönlich bevorzugt, wenn man ehrlich ist, landet jeder irgendwann im Stadl. Die Bettel Alm ist hier die Garantie für Mega Stimmung und es ist immer etwas los! Außerdem kann man sich oben im Bettelstudent vorher eine gescheite Unterlage schaffen.

Chip: Den A-Danceclub im Millenniumtower – der Club für 21 – 99 Jährige *grinst* Club und Stadl, alles unter einem Dach – was will man mehr.

Dale: Ein geheim Tipp für Touristen, die auf HipHop stehen, ist sicher der Roxy Club Vienna in der Operngasse. Ein Club, den man von der äußeren Optik niemals betreten würde, aber absolut zu empfehlen ist. Als Bonus noch den Ramien Club in der Gumpendorfer Straße; den kann ich aufgrund seiner besonderen Optik ebenfalls als sehr besuchenswert empfehlen.

After-the-Party-Würstelstand-Treff: Wo findet man euch?
Nachdem wir beide von über der Donau sind, findet man uns entweder im Kult „Cafe Falk“ oder am Stehbuffet „Würstelstand“ am Floridsdorfer Spitz.

Kulinarisch ist Wien facettenreich: In welchem Gastronomiebetrieb würdest du auf jede Diät verzichten?
Wir gehen sehr gerne gut essen und in Wien gibt es hier auch zig Möglichkeiten, aber auf jede Diät verzichten wir gerne beim Heurigen in Stammersdorf bei Hausmannskost Spritzer und Sturm.

Welches ist euer liebstes Platzerl in Wien, um für euch alleine einen ruhigen Moment zu finden?
Ganz klar die Insel denn nur die „DonauInksel“ bietet von der Lobau weg bis nach Floridsdorf auf einer länge von 21,1 km für jeden Platz – egal ob FKKler, Chiller, Griller, oder Tätowierer.

100 Euro in Bar und ein Tag in Wien: Was würdet ihr tun?

Ab ins Schweizerhaus auf ein paar Budweiser und eine Stelze, unbedingt eine Runde mit dem Riesenrad fahren und danach vor das Tagada und die Leute mit einem Automaten-Dosenbier beobachten.

Was bedeutet Wien für euch?

Wien ist für uns die geilste Stadt der Welt, weil nur Wien diesen speziellen Humor hat, den viele nicht verstehen. Außerdem hat Wien auf Grund seiner Vielfältigkeit alles zu bieten, was man in vielen Städten vergeblich sucht.

Jänner 2023, Vanessa Licht

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Mehr Interviews & Menschen findet ihr hier

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: